Gemeinsam große Herausforderungen bewältigen!

Sehr geehrte Damen und Herren,

die großen Aufgaben im Gesundheitswesen lassen sich nur noch selten allein lösen. Ob in der Forschung, bei der Digitalisierung oder der heiß diskutierten Notfallmedizin, um nur einige Felder zu benennen.

Im globalen Wirtschaftsgeschehen nimmt ein Trend an Fahrt auf:
Bei der „Coopetition“ kommt es zur Verbindung von Wettbewerb und Kooperation. Unternehmen konkurrieren gegenüber dem Endverbraucher miteinander, aber in der Entwicklung komplexer, forschungsintensiver und damit teurer Basistechnologien ihrer Produkte arbeiten sie zusammen. Umso schwieriger es für ein Unternehmen ist hohe Entwicklungskosten allein zu schultern oder auch technische Normen am Markt durchzusetzen, desto eher kommt es zu einer partiellen Zusammenarbeit, der Coopetition.

Im Gesundheitswesen wird die Bedeutung von Coopetition immens zunehmen. Wir haben für den Gesundheitskongress des Westens 2020 deshalb das Motto gewählt: „Gemeinsam große Herausforderungen bewältigen!“

Der Kongress, der am 10. und 11. März 2020 zum vierzehnten Mal stattfindet, ist der führende Kongress für Gesundheitspolitik und Gesundheitswirtschaft im Westen Deutschlands. Auch 2020 erwarten wir wieder rund 1.000 Besucher – Klinikmanager, Ärzte, Verantwortliche aus Gesundheitspolitik und Gesundheitsunternehmen, aus Forschung und Wissenschaft.

Seien Sie mit dabei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Claudia Küng,
Kongressleitung
Prof. Dr. Wolfgang Greiner,
Wissenschaftlicher Leiter