Gesundheitskongress des Westens 2021

Gesundheitskongress des Westens: So viele neue Impulse wie nie zuvor
08.09.2021

Köln, 8. September 2021 - Nach zwei Tagen intensiver gesundheitspolitischer Diskussionen geht heute Nachmittag der Gesundheitskongress des Westens zu Ende. Der gesundheitspolitische Kongress fand aufgrund der andauernden Corona-Pandemie mit limitierter Teilnehmerzahl vor Ort und digital statt.
Mehr lesen

NRW-Gesundheitsminister Laumann: „Krankenhausplanung ist Ländersache“
07.09.2021

Köln, 7. September 2021 - Der nordrhein-westfälische Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat davor gewarnt, den Bundesländern die Hoheit über die Krankenhausplanung zu entziehen. „Krankenhäuser sind neben Schulen die wichtigsten öffentlichen Einrichtungen. Daher müssen Entscheidungen über die Krankenhausplanung demokratisch legitimiert sein“, sagte er in seiner Eröffnungsrede beim Gesundheitskongress des Westens in Köln. Nur auf Landesebene könne man zudem Rücksicht auf die Unterschiede in den Regionen nehmen und damit eine wirklich gute Versorgung sicherstellen.
Mehr lesen

Gesundheitskongress des Westens 2020

Gesundheitskongress des Westens: Lehren aus Corona, Ideen für die Zukunft
09.09.2020

Köln, 9. September 2020 - Nach zwei Tagen intensiver gesundheitspolitischer Diskussionen ist heute Nachmittag der Gesundheitskongress des Westens zu Ende gegangen. Der erste große, physisch abgehaltene gesundheitspolitische Kongress seit Beginn der Corona-Pandemie fand aufgrund umfangreicher Hygienemaßnahmen mit weniger vor Ort präsenten Teilnehmern als normalerweise statt. Zugleich folgte knapp die Hälfte der rund 600 Teilnehmer dem Event per Videostream am Computer.
Mehr lesen

Krebsgesellschaft kritisiert mangelnden Normierungswillen bei der Digitalisierung
08.09.2020

Köln, 8. September 2020 - Die Deutsche Krebsgesellschaft hat die Digitalisierungsstrategie der Bundesregierung im Gesundheitswesen kritisiert. Um Gesundheitsdaten für eine verbesserte Krebstherapie nutzbar zu machen, müssten beispielsweise Behandlungsdaten so elektronisch zur Verfügung gestellt werden können, dass Forschungseinrichtungen damit Forschung betreiben können. Das erfordere, neben der Anonymisierung und Pseudonymisierung der Daten, auch formal einheitliche Datensätze, die einen sinnvollen Datenaustausch überhaupt erst möglich machen. Diese Normierung werde jedoch nicht ausreichend forciert. In den Patientendatensätzen verschiedener Krankenhäuser stehe "schon das Geburtsdatum eines Patienten an jeweils unterschiedlicher Stelle ”, monierte Johannes Bruns, Generalsekretär der Deutschen Krebsgesellschaft, der auf dem Gesundheitskongress des Westens in Köln per Video zugeschaltet wurde. Die Digitalisierung drohe so, an mangelnder "Interoperabilität” zu scheitern, so Bruns weiter.
Mehr lesen

Erster gesundheitspolitischer Kongress seit Corona eröffnet – hybrides Konzept
08.09.2020

Köln/Berlin, 8. September 2020 - Mit dem Gesundheitskongress des Westens findet heute und morgen der erste gesundheitspolitische Kongress seit dem Beginn der Corona-Pandemie statt. Ein umfangreiches Hygienekonzept stellt sicher, dass die Teilnehmer vor Ort der Veranstaltung kontaktlos und mit ausreichendem Abstand zu anderen Teilnehmern beiwohnen können. Am Eingang wird bei jedem Besucher eine Fiebermessung vorgenommen. Weil die erforderlichen Abstände dazu führen, dass weniger Teilnehmer als üblich in das Kölner Kongresszentrum Gürzenich eingelassen werden können, findet der Gesundheitskongress des Westens „hybrid“ statt: 280 Teilnehmer sind vor Ort dabei, mehr als 200 nehmen online teil und folgen den Kongress-Sessions per Videostream am Computer.
Mehr lesen

GdW 2020 | Gemeinsam große Herausforderungen bewältigen!
06.08.2020

Der Gesundheitskongress des Westens geht neue Wege: Die am 8. und 9. September in Köln stattfindende gesundheitspolitische Leitveranstaltung erhält ein neues, hybrides Format. Da das umfangreiche Schutz- und Hygienekonzept die Zahl der Kongressbesucher vor Ort beschränkt, wird eine Teilnahme auch digital möglich sein.
Mehr lesen

GdW 2020 | Gesundheitskongress des Westens wird auf September verschoben
05.03.2020

Wir haben uns entschlossen, den für nächste Woche geplanten Gesundheitskongress des Westens wegen des erhöhten Risikos der weiteren Ausbreitung des Virus Sars-CoV-2 auf Anfang September zu verschieben. Neuer Termin ist der 8. und 9. September 2020, ebenfalls im Kölner Kongresszentrum Gürzenich. Mit der Verschiebung tragen wir auch dem Umstand Rechnung, dass das Bundesland Nordrhein-Westfalen, wo der Kongress jedes Jahr stattfindet, gegenwärtig besonders betroffen ist.
Mehr lesen

HIGHLIGHTS beim Gesundheitskongress des Westens 2020
28.02.2020

Köln, 28. Februar 2020 - Der Gesundheitskongress des Westens 2020 findet unter dem Motto „Gemeinsam große Herausforderungen bewältigen!“ in Köln statt. Es ist die vierzehnte Auflage des jährlich ausgerichteten Kongresses. Der Gesundheitskongress des Westens ist der führende Kongress für Gesundheitspolitik und Gesund-heitswirtschaft im Westen Deutschlands. Auch 2020 erwarten wir wieder rund 1.000 Besucher – Klinikmanager, Ärzte, Verantwortliche aus Gesundheitspolitik, Gesundheitsunternehmen sowie von Kranken- und Rentenversicherung, aus Forschung und Wissenschaft.
Mehr lesen