Presse


Akkreditierung

Bereits für den ursprünglich vorgesehenen Veranstaltungszeitraum im März 2020 erteilte Akkreditierungen gelten für den Termin im September fort, jedoch ausschließlich als Online-Akkreditierung.

Zu Sonderregelungen wegen der Corona-Pandemie siehe weiter unten!

Die WISO S.E. Consulting GmbH als Veranstalterin des Gesundheitskongresses des Westens bietet Journalistinnen und Journalisten die Möglichkeit einer kostenlosen Akkreditierung. Diese dient ausschließlich der journalistischen Berichterstattung vom Kongress.

Akkreditiert werden kann, wer laut Impressum Mitglied einer journalistischen Redaktion ist oder eine schriftliche Bestätigung einer journalistischen Redaktion vorweist, die ihre/seine regelmäßige Mitarbeit und den Auftrag zur Kongress-Berichterstattung bestätigt oder wer veröffentlichte und namentlich gekennzeichnete journalistische Beiträge aus den letzten sechs Monaten zu Gesundheitsthemen vorweist.

Wir bitten außerdem um eine Kopie des aktuellen Presseausweises folgender Institutionen, die Presseausweise nur an hauptberufliche Journalisten ausgeben: DJV, dju, BDZV, VDZ oder Freelens. Korrespondenten aus dem Ausland bitten wir um eine schriftliche Auftragsbestätigung ihrer Redaktion und die Vorlage eines Mitgliedsausweises einer anerkannten Organisation ausländischer Pressevertreter (z.B. Verein der ausländischen Presse).

Ihren Akkreditierungswunsch richten Sie bitte an folgende E-Mail-Adresse:
presse@wiso-consulting.de
Fax: +49 (0)30 26 39 249 10

Ein Rechtsanspruch auf Akkreditierung besteht nicht. Die Veranstalterin behält sich grundsätzlich vor, ein Akkreditierungsgesuch abzulehnen. Bei Ablehnung einer Akkreditierung verbleibt selbstverständlich die Möglichkeit, über den Kauf einer Eintrittskarte beim Kongress dabei zu sein.

Nicht akkreditiert werden:

  • Personen, die keine journalistische Legitimation besitzen,
  • Personen, die lediglich Sendemöglichkeiten eines Offenen Kanals nutzen,
  • Deutsche mit Wohnsitz in Deutschland, die einen ausländischen Presseausweis vorlegen (z.B. Universal Press, USA etc.),
  • Personen, die laut Impressum nicht zur Redaktion gehören (z.B. Marketing- oder Anzeigenleiter) sowie
  • Personen mit ungültigem Presseausweis.

 

Auch Blogger können eine Akkreditierung in Anspruch nehmen, sofern sie vorhaben unmittelbar über den Kongress oder einzelne seiner Veranstaltungen zu berichten. Voraussetzung für die Akkreditierung ist jedoch eine entsprechend hohe journalistische Relevanz des Blogs (beispielsweise aufgrund hoher Reichweite). Um diesbezüglich eine sorgfältige Einzelfallprüfung zu ermöglichen, kann die Akkreditierung von Bloggern nur vorab erfolgen, eine Akkreditierung vor Ort ist für Blogger grundsätzlich ausgeschlossen.

 

Hygiene- und Sicherheitskonzept

Da der GdW in diesem Jahr, um ausreichende Sicherheitsabstände zwischen den Teilnehmern zu garantieren, vor Ort nur eine verminderte Zahl an Kongressbesuchern zulassen kann, bitten wir Medienvertreter um Verständnis dafür, dass wir Akkreditierungen vornehmlich für eine kostenlose Online-Teilnahme erteilen. Nur in begründeten Ausnahmefällen ist die Teilnahme von Medienvertretern im Rahmen einer Akkreditierung vor Ort möglich.
 
Das Hygiene- und Sicherheitskonzept sieht unter anderem vor, dass weder eine Akkreditierung vor Ort möglich ist noch dass vor Ort Einlasstickets ausgegeben werden. Vielmehr erhalten alle Teilnehmer, die vor Ort dabei sein werden, ihr Ticket (mit einem individuellen QR-Code) digital zugesandt, damit sie es selbst ausdrucken können. Dies gilt auch für akkreditierte Journalisten.
 

Pressekontakt

Ralf-Thomas Hillebrand
presse@wiso-consulting.de
Tel.: +49 (0)30 2639249-17, Fax: +49 (0)30 2639249-10
WISO S. E. Consulting GmbH - Nymphenburger Str. 9 - 10285 Berlin