Gesundheitskongress des Westens 2022

„Lasst uns nachhaltige Strukturen schaffen!“
25.11.2021

Der Gesundheitskongress des Westens am 30. und 31. März 2022 wird unter dem Motto „Lasst uns nachhaltige Strukturen schaffen!“ stattfinden. Spätestens seit Beginn der Corona-Pandemie werden Engpässe auch in unserem Alltag spürbar. Noch nie wurde uns so deutlich vor Augen geführt, dass Ressourcen begrenzt sind. Das gilt auch für das Gesundheitswesen. Es ist offensichtlich, dass die Ressourcen, die das System in seiner heutigen Gestaltung benötigt, künftig nicht mehr zur Verfügung stehen werden. Die Frage, wie Finanzen, Rohstoffe, Medikamente, aber auch Fachkräfte, in Zukunft eingesetzt werden sollen, rückt daher zunehmend in den Vordergrund. Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen soll allerdings nicht nur Fragen zur Ressourcenschonung beantworten, sondern auch zur Chancengleichheit, der Teilhabe und Generationengerechtigkeit.
Mehr lesen

Gesundheitspolitik nach der Bundestagwahl und vor der NRW-Wahl
11.11.2021

Die Inhalte der Koalitionsverhandlungen sind ein gut gehütetes Geheimnis. Informationen dringen in lediglich homöopathischen Dosen an die Öffentlichkeit. Das gilt auch für die Arbeitsgruppe „Gesundheit und Pflege“. Die einzige offizielle Mitteilung zur Zukunft des Gesundheitswesens findet sich in gerade einmal 18 Zeilen des zwölfseitigen Sondierungspapiers.
Mehr lesen

Gesundheitskongress des Westens 2021

Gesundheitskongress des Westens: So viele neue Impulse wie nie zuvor
08.09.2021

Nach zwei Tagen intensiver gesundheitspolitischer Diskussionen ist der 15. Gesundheitskongress des Westens zu Ende gegangen. Der gesundheitspolitische Kongress fand aufgrund der andauernden Corona-Pandemie mit limitierter Teilnehmerzahl vor Ort und digital statt.
Mehr lesen

Personalbedarf auf dem Prüfstand: Finde den richtigen Schlüssel!
19.08.2021

Wenn wir darüber diskutieren, wie viele Pflegekräfte ein Krankenhaus benötigt, geht es nicht nur um Arbeitsbedingungen. Es geht auch um die Sicherheit von Patienten und immer auch um die Würde der Menschen. Zuwendung statt Zeitdruck, Aufmerksamkeit statt Akkordarbeit sollte das Ziel sein.
Mehr lesen

Digitalisierung: Zeit, die Ärmel hochzukrempeln
12.08.2021

Bleibt die Digitalisierung im Gesundheitswesen für immer eine Vision oder befinden wir uns heute bereits inmitten der Transformation von der analogen zur digitalen Welt? Lange waren deutsche Krankenhäuser im internationalen Vergleich bei der Digitalisierung weit abgeschlagen. Doch die Corona-Pandemie und das Krankenhauszukunftsgesetz haben der Digitalisierung der deutschen Krankenhäuser offenbar einen notwendigen und entscheidenden Anstoß gegeben. Mit der Corona-Pandemie konnten viele Widerstände überwunden werden und ein Veränderungswille entstand. Mit dem Krankenhauszukunftsgesetz steht endlich eine angemessene Finanzierung. Angesichts des sehr kurzen Zeitraums ist es positiv zu bewerten, dass immerhin schon 244 Millionen Euro angefordert und davon sogar schon erste Gelder ausgeschüttet wurden.
Mehr lesen

Markt – Staat – Selbstverwaltung: Nach der Bundestagswahl werden die Karten neu gemischt
04.08.2021

„Krisen sind Zeiten der Exekutive“: Dieser machtpolitische Grundsatz hat sich in der Coronakrise wiederholt bestätigt. Auch in den Verwaltungs- und Machstrukturen des Gesundheitswesens gab es eine Verschiebung hin zum Bundesgesundheitsministerium, das mit Rechtsverordnungen auf eine schnelle Umsetzung von politischen Zielen setzte. Das ist nicht weiter verwunderlich, erforderten doch die Entscheidungen zeitweise ein Tempo, auf das die üblichen Entscheidungswege im Gesundheitswesen nicht ausgerichtet sind.
Mehr lesen

Hecken: „Wenn es uns gelingt, den Kostenanstieg zu bremsen und Personalengpässe zu entschärfen, wäre viel erreicht.“
28.07.2021

Rund zwei Monate vor der Bundestagswahl gewinnt die Diskussion um Krankenhausschließungen weiter an Fahrt. Zuletzt hat der Vorsitzende des Gemeinsamen Bundesausschusses, Josef Hecken, die Debatte mit seinem Interview in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung befeuert.
Mehr lesen

Pflegeversicherung als Dauerpflegefall?
08.07.2021

Die vom Gesetzgeber jüngst verabschiedete ‚kleine Pflegereform‘ verfügt nicht über eine ausreichende Finanzierungsgrundlage“, warnt Andreas Storm, Vorstandsvorsitzender der DAK-Gesundheit.
Mehr lesen

Nur noch wenige Tage: Frühbucher-Rabatt endet am 30. Juni
23.06.2021

Der günstige Frühbucherrabatt für die Teilnahme am Gesundheitskongress des Westens endet am 30. Juni. Seien Sie dabei und melden Sie sich gleich für den führenden Kongress zur Gesundheitspolitik und Gesundheitswirtschaft im Westen Deutschlands an.
Mehr lesen

Viele namhafte Referenten beim Gesundheitskongress des Westens
16.06.2021

Wenn der Gesundheitskongress des Westens am 8. und 9. September 2021 seine Tore öffnet, können sich die Besucher vor Ort und an den Bildschirmen wie immer auf namhafte Gäste und Referenten freuen. Eröffnet wird der Kongress von Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, und Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn wird ein Vortrag halten. Nur wenige Wochen vor der Bundestagswahl wird es spannend sein, welches Fazit er am Ende dieser durch die Corona-Pandemie sehr besonderen Legislaturperiode ziehen kann.
Mehr lesen

Postpandemische Gesundheitswelt: Neue Fragen und die Antworten darauf
25.05.2021

Krankenhausfinanzierung, intelligente Digitalisierung, Fachkräftemangel und -führung, Pflege: Die Themen, die uns auch beim kommenden Gesundheitskongress des Westens am 7. und 8. September im Kölner Gürzenich beschäftigen werden, scheinen nicht neu. Auf den ersten Blick arbeiten wir uns seit Jahren an ihnen ab. Und ja, es stimmt: Nahezu alle der aktuellen Herausforderungen im Gesundheitswesen bestehen schon seit Langem. Doch so viel ist inzwischen deutlich: Keine wird sich nach der Pandemie so darstellen wie zuvor. Corona hat mit pandemischer Gnadenlosigkeit die Schwachstellen und wunde Punkte im deutschen Gesundheitssystem offengelegt. Viele Fragen müssen daher neu formuliert und beantwortet werden. Auf dem Gesundheitskongress des Westens, der unter dem Motto „System am Limit – Wie sieht der Weg in die Zukunft aus?“ steht, werden Gesundheitspolitiker, Krankenhausmanager, Ärzte, Pflegefachkräfte, Heilmittelerbringer, Reha-Experten, Gesundheitsökonomen und Versorgungswissenschaftler genau das tun.
Mehr lesen

Gesundheitskongress des Westens 2021: Gesundheitssystem am Limit – Wie sieht der Weg in die Zukunft aus?
05.05.2021

Die Corona-Pandemie hat Deutschland und die Welt nach wie vor fest im Griff. Wir hoffen jedoch, dass sich die Lage in einigen Monaten entspannt und die Impfkampange deutlich fortgeschritten ist. Daher bereiten wir uns vor, den Gesundheitskongress des Westens am 7. und 8. September 2021 im Kölner Gürzenich zu veranstalten. Auch in diesem Jahr wird der Kongress hybrid durchgeführt, das heißt Teilnehmer können dann wählen, ob sie vor Ort oder online dabei sein möchten.
Mehr lesen

Gesundheitskongress des Westens 2021: Save the date(s)!
17.12.2020

Das zurückliegende Jahr war für uns alle eine schwierige Zeit. Und mit einem erneuten Lockdown, der gerade begonnen hat, scheint sie kein Ende nehmen zu wollen. Doch das Nachdenken darüber, wie wir unser Gesundheitssystem bestmöglich aufstellen, darf gerade jetzt nicht aufhören.
Mehr lesen