Pressemitteilung


GdW 2016: Breite Themenpalette, Fokus liegt auf Personal

Köln, 04.09.2015 - Es sind nur noch sechs Monate bis zur Eröffnung des Gesundheitskongresses des Westens durch Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe. Die prallgefüllte Agenda der Gesundheitspolitik und die wachsende Zahl wichtiger Zukunftstrends garantieren eine große inhaltliche Vielfalt des Kongresses. Schwerpunktthema ist jedoch die immer dringlichere Herausforderung, gutes Personal für das Gesundheitswesen zu finden.

Folgende Fragen zum Thema Personal werden in Köln unter anderen im Fokus stehen:

  • Mitarbeiter verzweifelt gesucht: Fachkräfte- und Nachwuchsgewinnung in den Gesundheitsberufen
  • Personalkrise: Kommt die Lösung aus dem Ausland?
  • Personalmix und Aufgabenverteilung: Neue Verantwortlichkeiten und neue Gesundheitsberufe
  • Der Kampf auf den Stationen: Konflikte statt Teamwork.


Zu den vielfältigen aktuellen gesundheitspolitischen und fachlichen Themen gehören:

  • Kassen im Wettbewerb: Finanzentwicklung und Wettbewerb in der GKV
  • Krankenhausstrukturreform scharf gestellt: Strukturfonds – Entscheidung über die Mittelvergabe
  • Das neue Präventionsgesetz: ca. 500 Millionen Euro zusätzlich: Wie wird das umgesetzt?
  • Welche Krankenhäuser sind verzichtbar? Brauchen wir eine „Bad Bank“ für Krankenhäuser?
  • Konzentration auf Kernkompetenzen: Was kann man outsourcen? Was sind wirklich Kernprozesse?
  • Ethischer Umgang mit Mittelknappheit im Krankenhaus
  • Fokus Krankenhausimmobilie – Optimierung als Schlüssel zum wirtschaftlichen Erfolg
  • Versorgungsmodelle für ältere Menschen: Wie gelingt eine qualitativ hochwertige Versorgung?
  • Das Versorgungsstärkungsgesetz im Praxistest – regionale Verantwortung im Versorgungsmanagement
  • Die Ambulantisierung der Medizin: Ist das die Zukunft?
  • Ende des Herrschaftswissens: Veränderung des Arztberufs durch den modernen „Google-Patienten“?
  • Innovationskultur und Digitalisierung – Was die Gesundheitsbranche von anderen Industrien lernen kann


Der Gesundheitskongress des Westens, der am 8. und 9. März 2016 im Kölner Kongresszentrum Gürzenich zum zehnten Mal stattfindet, ist der führende Kongress für Gesundheitspolitik und Gesundheitswirtschaft im Westen Deutschlands. Auch 2016 erwarten wir wieder rund 900 Besucher - Klinikmanager, Ärzte, Verantwortliche aus Gesundheitspolitik und Gesundheitsunternehmen, aus Forschung und Wissenschaft. Am ersten Kongresstag findet zum sechsten Mal in Folge der Reha-Dialog statt. Mit einem eigenen Veranstaltungs- und Fortbildungsteil spricht der Gesundheitskongress des Westens am zweiten Kongresstag erneut niedergelassene Ärztinnen und Ärzte an.

Pressekontakt:
Ralf-Thomas Hillebrand
presse@wiso-consulting.de
Tel.: 030 2639249-17, Fax: 030 2639249-10
WISO S. E. Consulting GmbH - Nymphenburger Str. 9 - 10285 Berlin
Geschäftsführung:
Dr. Ingrid Völker, Geschäftsführende Gesellschafterin
Claudia Küng, Geschäftsführende Gesellschafterin
Sitz / Registergericht: Berlin / AG Charlottenburg - HRB 84520