Newsletter

Extrembergsteiger Reinhold Messner spricht über Personal und Riskmanagement
Wie spornt man sich selbst und sein Team zu Höchstleistungen an?
 
Wie wird das Undenkbare denkbar und das Nicht-Machtbare machbar? Einer, der aus eigener Erfahrung weiß, wie das geht, und immer wieder schier unmenschliche Leistungen vollbracht hat, ist Reinhold Messner. Auf dem Gesundheitskongress des Westens wird der Extrembergsteiger und Autor in der Eröffnungsveranstaltung zeigen, wie jeder durch eigene Motivation ein Maximum aus seinen Fähigkeiten herausholen und sich selbst und sein Team zu Höchstleistungen motivieren kann. Gefragt sind dabei Visionen, Strategie und Leadership. Der Auftritt von Messner ist der Auftakt für den Gesundheitskongress des Westens 2014, bei dem das Thema Personal im Fokus steht.
 
In der Unternehmensführung wie bei Bergexpeditionen geht es darum, so Messner, das richtige Team zusammenzustellen, klare Vorstellungen davon zu haben, welche Ziele man erreichen will und wie diese erreicht werden können. Eine sehr wichtige Fähigkeit für einen Leader sei es, sein Team dazu bringen zu können, sich mit dem Unternehmen und seinen Zielen zu identifizieren. Bei Messners Vortrag wird der Berg zur Metapher, durch die man diese Philosophie in alle Lebensbereiche übertragen kann. Messner zeigt den Kongressteilnehmern aus einer anderen, ungewöhnlichen Perspektive, wie sie selbst Berge versetzen, über sich hinauswachsen, Risiken klar kalkulieren und ein Unternehmen in schwierigen Situationen zum Erfolg führen können.
 
Reinhold Messner, 1944 in Südtirol geboren, bestieg bereits als 5-Jähriger in Begleitung seines Vaters den ersten Dreitausender. Nach seinem Technik-Studium arbeitete er kurze Zeit als Mittelschullehrer, ehe er sich ganz dem Bergsteigen verschrieb. Messner gehört seit Jahrzehnten zu den erfolgreichsten Bergsteigern der Welt. Ihm gelangen viele Erstbegehungen, die Besteigung aller 14 Achttausender sowie der „seven summits“, die Durchquerung der Antarktis, der Wüsten Gobi und Takla Makan sowie die Längsdurchquerung Grönlands. Ein Leben als Grenzgänger.
 
Auf dem Gesundheitskongress des Westens am 2. und 3. April in Köln steht das Thema Personal als wichtiger strategischer Faktor im Zentrum. Auf der Agenda sind weiter gesundheitspolitische Fragen und zahlreiche Fachthemen, wie z. B. Krankenhausplanung, Regionalisierung der Gesundheitsversorgung, IT/E-Health, Qualität und Transparenz. Teilnehmer sind Klinikmanager, Ärzte, Verantwortliche aus Gesundheitspolitik, Gesundheitsunternehmen und Verbänden, aus Forschung und Wissenschaft: Jährlich kommen rund 800 Fachbesucher, um Netzwerke zu knüpfen und über Ideen und Konzepte zu diskutieren.
 
Übrigens: Bis zum 06. Dezember gilt der günstige Frühbuchertarif!
 
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Ihre Ingrid Völker
 
Dr. Ingrid Völker
Geschäftsführende Gesellschafterin
WISO S. E. Consulting GmbH | Nymphenburger Straße 9 | 10825 Berlin
 
Geschäftsführung:
Dr. Ingrid Völker, Geschäftsführende Gesellschafterin
Claudia Küng, Geschäftsführende Gesellschafterin
Internet: Öffnet externen Link in neuem Fensterhttp://www.wiso-gruppe.de
 
Sitz / Registergericht: Berlin / AG Charlottenburg. HRB 84520