Schwerpunkt Kampf Um Kluge Köpfe - Das Unternehmen als Talentmagnet


Berlin/Köln (19.10.2011) Der Wettbewerb um geeignete Fachkräfte ist ein Themenschwerpunkt auf dem nächsten Gesundheitskongress des Westens, der vom 14.-15. März 2012 erstmals in Köln stattfindet. Unter dem Motto „Kampf Um Kluge Köpfe – Arbeiten im Zukunftssektor Gesundheit“ diskutieren über 800 Klinikmanager, Ärzte, Verantwortliche aus Unternehmen und Gesundheitspolitik, aus Forschung und Wissenschaft Wege aus dem Personalmangel. In kompakten Themenblöcken werden kreative Strukturlösungen vorgestellt und synergetische Schnittstellen zwischen moderner Medizintechnik und effektivem Personaleinsatz ausgelotet.

Wer zukunftsfähig aufgestellt sein will, der braucht qualifizierte und engagierte Mitarbeiter. Von guten Ärzten, Pflegekräften und Gesundheitsmanagern hängen zukünftige Versorgungsqualität und wirtschaftlicher Erfolg der Branche ab. „Nur gemeinsam mit Mitarbeitenden und Führungskräften lässt sich übersetzen, was Arbeitsplatz-Attraktivität bedeutet“, betont Roman Lovenfosse-Gehrt, kaufmännischer Geschäftsführer der Kliniken der Stadt Köln. Glaubwürdigkeit erlangt man als Geschäftsleitung aber erst dann, wenn die vereinbarten Parameter konsequent und zuverlässig umgesetzt werden. Wie also sieht die intelligente Personalentwicklung von morgen aus? Welche Motivationsmodelle brauchen Gesundheitsmanager, um ihr Unternehmen zum Talentmagnet zu machen? Im Themenblock „Arbeiten im Zukunftssektor Gesundheit: Wege aus der Personalkrise“ werden diese Fragestellungen aus verschiedenen Perspektiven betrachtet.

Wie immer liefert der Kongress auch neueste Informationen zu aktuellen gesundheitspolitischen und fachbezogenen Themen.

Wir laden Sie ein zum Kongress am 14. und 15. März 2012 im Kölner Maritim Hotel. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.